Vita

merle_schmalenbach

Merle Schmalenbach lebt in Berlin. Sie ist Textchefin und Reporterin bei ZEIT Christ & Welt, den Extraseiten der Wochenzeitschrift Die ZEIT.

Sie hat Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Philosophie und Neuere Geschichte in Bochum studiert. Auslandsaufenthalte führten sie an die Georgetown University in Washington D.C. und an die Pariser Sorbonne – mit einer Station bei der deutschen UNESCO-Delegation / Deutsche Botschaft in Paris.

2007 begann sie ihre Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München (DJS) mit Stationen bei der Süddeutschen Zeitung (Politik-Ressort), dem ZDF (Studio Berlin) und dem Magazin DER SPIEGEL (Hauptstadtbüro). Parallel schloss sie den Diplomstudiengang „Praktischer Journalismus“ an der Ludwig-Maximilians-Universität in München ab. Bei der Financial Times Deutschland war sie Blattmacherin (Politik-Ressort).

2007 gewann sie das Stipendium für „Begabte Journalisten“ der Studienstiftung der Süddeutschen Zeitung. Ein weiteres Stipendium erhielt sie vom Förderverein der Deutschen Journalistenschule.

2008 war sie Gastjournalistin bei „Le Monde“ und der „Libération“ in Paris. Hierfür erhielt sie ein Stipendium der Robert Bosch-Stiftung – in Kooperation mit Sciences Politiques Paris und dem Deutsch-Französischen Institut in Ludwigsburg. 

2010 gehörte sie zu den Preisträgerinnen der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Hamburger Akademie für Publizistik (Preisfrage: „Brauchen Journalisten eine Haltung?“).

2014 gewann sie den internationalen „Next Generation of Sciences Journalists“-Wettbewerb. Der Journalistenpreis wird u.a. vom Pulitzer Center on Crisis Reporting vergeben.

2014 erhielt sie den Journalistenpreis der Stiftung AtemWeg.

2015 wurde sie u.a. von Ärzte ohne Grenzen mit dem „Memento Journalistenpreis für herausragende Berichterstattung über vernachlässigte Krankheiten“ ausgezeichnet.

2015 war sie neben ihrer journalistischen Tätigkeit auch Lehrbeauftragte an der Freien Universität Berlin.

Advertisements

2 Gedanken zu “Vita

  1. Ich fand ihren Beitrag in Christ und Welt in dieser Woche sehr berührend! Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg. HARTMUT Spieshöfer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.